News, Reviews und Presse

6. Mai 2016

 

Miiego AL3 Freedom Sportkopfhörer im Test bei Laufzeit & Condition. Mehr dazu gibt es unter http://conditionmagazin.com/wordpress/?p=5529


15. April 2016

Miiego AL3 Freedom - kabellos auf den Ohren

Review von Runherne http://www.runherne.de/testberichte/equipment/284-miiego-al3-freedom-kabellos-auf-die-ohren

 

Auf die Miiego AL3 Freedom bin ich per Instagram aufmerksam geworden und mich hatte interessiert, wie ein OnEar Kopfhörer im Vergleich zu den üblichen InEars abschneiden würde. Wie sich die kabellose Freiheit in der Praxis geschlagen hat, erfahrt ihr hier. 

 

 

 

 Kurzprofil Miiego

 

 

MIIEGO wurde 2010 in Dänemark (Firmensitz in Aarhus) gegründet und hat sich als innovatives Elektronikunternehmen auf kabellose Bluetooth-Kopfhörer spezialisiert. Seit 2013 konzentriert sich MIIEGO auf drahtlose Kopfhörer speziell für den Sport - für Running, Fitness, Workout und allgemein alle sportlichen Aktivitäten, bei denen es sich mit guter Musik noch erfolgreicher trainieren lässt.

 

MIIEGO vereint anspruchsvolles Design mit modernster Bluetooth-Technologie: qualitativ hochwertige Sportkopfhörer in innovativem Design (Stichwort "typisch skandinavisch"), sicherer und angenehm tragbarer Passform und hervorragender Klangqualität.

 

Der Name MIIEGO wurde aus der Phrase "my ego" entwickelt, denn wir geben Dir die ultimative Freiheit, Dich auf Deine Ziele und Deine Leistungen zu konzentrieren.

 

(von der Miiego Website)

 

Was ich getestet habe

 

Die Verpackung des AL3 Freedom enthält den Kopfhörer, ein Mini-USB Ladekabel, ein extra Paar Ohrenpolster, eine Schutztasche und eine Kurzanleitung. Geliefert wird das ganze in einem wertigen Karton.

 

Die AL3 Freedom sind kabellose Sportkopfhörer im OnEar Design. Das bedeutet, dass du nicht diese kleinen Stöpsel für das Ohr bekommst, sondern ein etwas größeres Gehäuse, welches mit Schaumstoff gepolstert ist und auf deinem Ohr liegt. Gehalten werden die beiden Lautsprecher mit einem biegsamen Bogen. Dieser kommt im Nacken zum Liegen. Das Gehäuse meines Modells ist matt-schwarz, mit weißer Schrift.

 

 

miiego al3freedom 01 miiego al3freedom 02

 

Die Bedienelemente befinden sich am rechten Lautsprecher und bestehen aus vier Tastern. Der große Taster in der Mitte schaltet das Gerät ein und aus. Hiermit leitet man ebenfalls den Pairing-Vorgang ein, der einmalig notwendig ist, um den Kopfhörer mit dem Smartphone zu koppeln. Um diesen großen Taster herum sind vier kleine Taster angeordnet, welche die Lautstärke regeln und dafür sorgen, dass man zum nächsten oder vorherigen Track springen kann.

 

 

miiego al3freedom 03 miiego al3freedom 05

miiego al3freedom 04

USB Anschluß

 

 

 

Der AL3 Freedom wird per Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone verbunden. Die Nutzungszeit für den voll geladenen Akku ist mit 7h angegeben. Geladen wird der Akku per Mini-USB Anschluß und mitgeliefertem Kabel. Entweder am Ladegerät des Smartphones oder am USB-Anschluß des PCs.

 

Der Kopfhörer hat ein eingebautes Mikro und bietet die Möglichkeit als Headset für Telefonate benutzt zu werden. Ist das Gerät eingeschaltet, was durch eine Frauenstimme mit "power on" bestätigt wird, beginnt die LED am rechten rot Lautsprecher zu blinken. Ist der AL3 mit dem Smartphone oder einem anderen Gerät verbunden, blinkt die LED in blau.

 

Testzeitraum: etwa 4 Monate

 

In der Praxis

 

Pairing

 

Das Koppeln des Kopfhörers sowohl mit meinem Android Smartphone, als auch später mit meinem Notebook funktioniert problemlos. Durch gedrückthalten des großen Tasters wird der Kopplungsprozess eingeleitet. Die freundliche Stimme sagt "pairing". Nach wenigen Sekunden meldet sich der Kopfhörer mit der Nachricht "phone 1 connected". In einem anderen Review habe ich gelesen, die Stimme sage "someone connected"! Nun ja...

 

 

Vor dem Lauf

 

Ich setze die Kopfhörer auf und in wenigen Sekunden ist der richtige Sitz gefunden. Die Ohrpolster sind sehr angenehm zu tragen und der Bügel hinter dem Kopf stört nicht. Ohne hinzuschauen finde ich den Einschaltknopf und schalte das Gerät ein.

 

 

miiego al3freedom 12

 

 

Bedienung

 

Jetzt kann es losgehen. Ich starte meine Musik-App und suche mir die Musik, die mich auf meinem Lauf begleiten soll. Die Musik wird in sehr guter Qualität wiedergegeben. Ich stelle die Lautstärke ein und laufe los.

 

Klang

 

Es fällt schon auf, dass der AL3 nicht das gesamte Ohr zudeckt. Es dringen einige Geräusche zum Ohr, was ich aber nicht negativ empfinde. Wenn ich komplett abgeschirmt wäre, würde das eventuell zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen. Bei starkem Wind sind diese Nebengeräusche recht stark.

 

Beim reinen Klang, z. B. im Keller oder am PC, war ich begeistert von den klaren Höhen und dem ziemlich druckvollen Bass. Es liegt in der Natur dieses Kopfhörerdesigns, dass die Bässe nicht so intensiv sind, wie bei InEars, aber sie sind für meinen Hörgeschmack mit gut zu bewerten.

 

 

Tragekomfort

 

Nach einer kurzen Zeit bemerkst du den Kopfhörer kaum noch und freust dich über die neue kabellose Freiheit beim Laufen. Mir ist es wichtig, dass die Sachen, die ich benutze, funktionieren. Und das tun die Miiegos. Dabei sehen sie durch das matte Schwarz dezent aus. Obwohl es schon lange Bluetooth-Kopfhörer gibt, schauen doch immer noch einige Leute, wo denn die Kabel zum Smartphone sind.

 

Erst bei Läufen von knapp zwei Stunden Länge, fällt mir der Kopfhörer wieder auf. Oben an den Ohren beginnt er ein wenig zu drücken. Aber auch nicht bei jedem dieser langen Läufe. Das liegt wohl daran, wie ich den Bügel des AL3 ausgerichtet habe. Das Gleiche habe ich aber bei anderen Kopfhörern auch. Es könnte also auch an meinen Ohren liegen.

 

Verwendung

 

Du kannst mit den Freedom auch im Regen weiterlaufen. Sie sind so gut geschützt, dass ich bei Läufen im Regen keine Probleme hatte. Grundsätzlich sind sie gegen Schweiß geschützt, so dass du beim Laufen oder dem Workout ruhig weiter richtig Gas geben kannst.

 

 

miiego al3freedom 11

 

 

Im Winter empfand ich es als recht angenehm, etwas auf den Ohren zu haben. Manchmal stellte es sich heraus, dass die Cap doch nicht ausgereicht hätte. An den Ohren wäre es dann ziemlich kalt geworden. An den warmen Tagen die dieses Jahr schon hatte, ist der Kopfhörer allerdings nicht negativ aufgefallen.

 

Wenn es dir nicht nur ums Laufen geht, kannst du die AL3 natürlich auch genau so gut beim Workout im Gym einsetzen oder wo auch immer du dein Workout machst. Ich habe ein paar Trainingsgeräte im Keller und bin begeistert, dass ich bei den Übungen an der Langhantel, mit der Kettlebell oder an den Turnerringen nicht mehr vom Kabel halb erwürgt werde. Selbst Kopfüber (an den Ringen) halten die Freedom und der Sound bringt dir die extra Motivation. Und meine Familie freut sich, dass ich die Musik im Keller nicht mehr so laut machen muss. Im Gym wäre es dann so, dass du die anderen Trainierenden nicht mit deiner Musik stören wirst.

 

Der Akku hält locker 5 Stunden, aber nach einigen Trainings habe ich ihn sowieso wieder am Ladekabel. Alte Gewohnheit.

 

 

Meine Meinung

 

Wenn du lieber einen Kopfhörer auf den Ohren trägst (OnEar) anstatt darin (InEar), dann ist der AL3 Freedom von Miiego genau richtig für dich. Mit sehr guter Klangqualität und hohem Tragekomfort hat er mich im Testzeitraum überzeugt. Ohne ganz von den Umweltgeräuschen zu isolieren, bringt er dir bei jedem Training deine Lieblingsmusik auf die Ohren. Dabei sitzt er sicher und kein Kabel hindert dich. Die Bedienung ist sehr einfach.

 

Im Online-Shop von Miiego ist der AL3 Freedom für UVP 79 EURO zu bekommen. Verglichen mit anderen Produkten ist das ein niedriger Preis, für die Qualität, die dir geboten wird.

 

 

 

Ich bedanke mich bei Miiego Deutschland dafür, dass ich den AL3 Freedom testen und vorstellen durfte.

 

Text & Bild Runherne.de


10. April 2016

Love Music With Miiego - AL3 Freedom
Review von Love2runhappy: https://love2runhappy.wordpress.com/2016/04/10/love-music-with-miiego-al3-freedom-im-kurztest/

 

Gesucht – Gefunden !

 

Der erste Eindruck, als  wir die Verpackung geöffnet haben, war schon echt toll. Die AL3 Freedom haben eine gute Größe, sind nicht zu groß und nicht zu klein. Das Gewicht ist auch wirklich gut, 41 Gramm sind quasi nichts, vor allem beim Laufen merkt man irgendwann gar nicht mehr, dass man Höhrer an hat. Sie sitzen sehr gut am Kopf und wackeln nicht hin und her, auch nicht bei der Laufbewegung. Das haben wir immerhin knapp 12 Km lang getestet:) Sehr gut gefallen hat uns, dass man Musik hören kann und sich dabei trotzdem noch gut unterhalten kann, obwohl die Musik ausreichend laut eingestellt ist. Das war echt perfekt auf einer gemeinsamen Laufrunde. Das heißt auch mit Musik auf den Ohren nimmt man die Umwelt noch genug wahr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist echt super, dass wir auf langen Laufrunden jetzt auch immer die Möglichkeit haben Musik zu hören. Denn obwohl wir gerne in der Natur unterwegs sind und es genießen “frei” zu laufen und auch die Umgebung zu genießen ist es auf längeren Läufen schon sehr cool wenn man auch mal Musik dabei hat und das ohne Kabelsalat oder Ohrstecker die einem dauernd rausrutschen. Vor allem kann man das Handy nach dem einschalten einfach verstauen und den Rest über die Höhrer steuern. Bei der sonst üblichen Kabelverbindung Handy – Höhrer hat nicht nur das Kabel an sich gestört sondern auch, dass das Handy immer irgendwie in der Tasche sein musste, so dass man zur Bedienung gut dran kommt. Jetzt kann man es auch mal gut im Rucksack verstauen und sich auf einen langen Lauf begeben. Wir freuen uns!!!

 

Handhabung und Bedienung sind auch echt gut gelöst, super schnell verbunden (in unserem Fall mit dem iPhone 6) und danach am Ohr direkt zu bedienen, ohne dass man das Handy rausholen muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiteres geiles Feature ist die Freisprechfunktion, auch das ist echt cool gelöst, so kann man auch während des Laufs mal eben ans Telefon gehen. Da wir auch keine Freisprechfunktion im Auto haben, sind die Höhrer auch hier schon zum Einsatz gekommen. Top!

 

Mitgeliefert wird auch ein kleines Case in dem man die AL3 verstauen kann, wenn man unterwegs ist, das ist cool, denn dadurch sind sie echt gut geschützt. Mittels mitgeliefertem USB Kabel können die Teile wieder aufgeladen werden. Alles dabei was man braucht.

 

 

Zur Akkulaufzeit und Langlebigkeit der Hörer können wir leider noch nichts sagen, da wir erst Mal unseren ersten Eindruck los werden wollten. Der hat uns sehr überzeugt. Es macht Spaß mit den AL3 Freedom Hörern zu laufen und zu trainieren.

 

Vielen Dank an miiego Deutschland für die Zusammenarbeit!

 

Liebe Grüße eure 2 von love2runhappy

 

Markenbotschafter von Miiego Deutschland

 

(Auszug von love2runhappy - Fotos und Text @love2runhappy)

 


Miiego AL3 Freedom im Test von Running Element (Alex Rudolf) auf
http://running-elements.de/sport-kopfhoerer-in-wilder-ehe-mit-miiego/

 

DEN RICHTIGEN KOPFHÖRER FÜRS LAUFEN ZU FINDEN, GRENZT AN SCHWERSTARBEIT. DENN NICHT NUR DIE aUSWAHL AN GUTEN kOPFHÖRERN IST INZWISCHEN UNÜBERSCHAUBAR GEWORDEN - DINGE WIE SITZ, SOUND, BEDIENUNG UND NATÜRLICH DER pREIS SPIELEN EINE IMMER WICHTIGERE ROLLE: MIT DER ZUMINDEST MIR BISHER UNBEKANNTEN MIIEGO HABE ICH MAL WIEDER EINE SEHR GUTE, KABELLOSE ALTERNATIVE ZU MEINEN BISHERIGEN LIEBLINGSKOPFHÖRERN GEFUNDEN:

 

Ich geb’s zu: Ich bin schwierig! Also nicht absichtlich. Aber: Mützen? Kaum Auswahl in der XL-Größe! Brillen? Eher schwierig, hab ja einen großen Kopf! Helme? Dasselbe Problem! Kopfhörer? Ach, komm, hör auf! Früher, in den guten alten Zeiten, war einfach noch alles besser. Da kaufte man sich einfach die dick gepolsterten On-Ear-Kopfhörer, und fertig. Sah zwar blöd aus, aber die Qualität des Sounds war ausgezeichnet und das zu kurze Kabel nahm man klaglos hin. Dann kam der Walkman und eine neue, mobile Kopfhörergeneration machte sich breit. Damals geriet meine Beziehung zu Kopfhörern in eine arge Schieflage. Die neuartigen In-Ear-Stöpsel wollten von Anfang an nicht in mein Ohr passen. Wir beide – die Kopfhörer und meine Wenigkeit – lebten fortan nur mehr eine Zwecksehe. Ohne einander ging’s genauso wenig, wie miteinander.

Läuft? Nicht!

Das Problem eskalierte spürbar, als eine neue Liebe in mein Leben trat: Das Laufen. Die Beziehung zwischen mir und Kopfhörern zerbrach endgültig. Es war aus, vorbei! Mit Grauen erinnere ich mich an meine ersten Läufe, bei denen ich nicht nur mit meinem Körpergewicht, der mangelnden Fitness und den katastrophalen Schuhen kämpfte, sondern auch mit den Ohrstöpseln. Atmen, Schmerzen unterdrücken, nächster Schritt, Ohrstöpsel wieder rein stecken. Luft holen, nur nicht aufhören, ein weiterer Schritt, überleben, Ohrstöpsel wieder reinstecken. Und so weiter. Welchen Kopfhörer ich auch immer ausprobierte: Alles Mist! Nach den ersten Metern war stets Schluss mit Halt und Musik.

 

Der AL3 Freedom von Miiego im Einsatz - Foto: Alex Rudolph

Der AL3 Freedom von Miiego im Einsatz

 

Nur durch eine glückliche Fügung – dem Hinweis des lieben Kollegen Stephan von Outdoor-Elements.de sei Dank – fand ich dann doch den perfekten Kopfhörer fürs Laufen. Die Bose SIE2 Sport waren mit 120 Euro nicht gerade ein Schnäppchen – aber die ersten In-Ear-Kopfhörer, die nicht nur bombenfest und bequem in meinem Ohr hielten, sondern auch genialen Sound lieferten. Einziger Wermutstropfen war das Kabel, das trotz der mitgelieferten, optionalen Verlängerung irgendwie nervt. Ich sag ja: Ich bin schwierig!

Ein Leben in Harmonie

Alles in allem pflege ich seit dem Erwerb der Bose-Stöpsel wieder eine durchaus harmonische Beziehung zu Kopfhörern. Wir mögen uns, verzeihen uns unsere kleinen Fehler, und leben in vorbildlicher Eintracht. Doch selbst die harmonischste Beziehung gerät gerne mal in Gefahr, wenn einem ein attraktiver Nebenbuhler schöne Augen macht. Denn irgendwie ist man dann doch stets auf der Suche nach noch mehr Perfektion.

Also war ich mehr als offen für Neues, als ich plötzlich am kleinen, eher unauffälligen Stand von Miiego auf der ispo 2016 in München stand. Die lieben Kollegen von TomTom hatten mir den heißen Tipp gegeben, dem benachbarten Messestand von Miiego mal einen Besuch abzustatten. Dort hätte man ein schönes Produkt am Start. Schwupp! – schon hielt ich den AL3 Freedom Kopfhörer von Miiego in Händen und durfte ihn auch gleich zum Testen mitnehmen.

Kabelloser Neustart

Top-Kopfhörer für Sportler: AL3 Freedom von Miiego - Foto: Hersteller

Top-Kopfhörer für Sportler: AL3 Freedom von Miiego

 

Neugierig stürzte ich mich noch am selben Abend mit dem AL3 Freedom auf die Piste. Im Handumdrehen war das kabellose Gerät per Bluetooth mit meinem Windows Phone verbunden. Die Einheitsgröße des die beiden On-Ear-Kopfhörer verbindenden, flexiblen Nackenbandes stellte sich schnell als unproblematisch heraus – es passte einfach. Also schnallte ich die Haltebügel über die Ohren, startete meine Musik und ab ging die Post.

Während des Laufens hatte ich dann ausreichend Zeit, alles auf Herz und Nieren zu testen.

Stereo-Sound? Ausgezeichnet! Zugegeben: Nicht ganz so satt und bassbetont wie bei Bose, aber dennoch tadellos.

Tragekomfort und Sitz: 1a! Die schweißresistenten Kopfhörer sitzen brav auf dem Ohr und rutschen trotz des geringen Gewichts von nur 41 Gramm auch bei heftiger Bewegung nicht umher.

Der M-Knopf!

Bedienung? Gut! Mir ist klar, dass man unter Umständen Abstriche bei der Bedienung machen muss, wenn man kleine, leichte Bluetooth-Kopfhörer für alle denkbaren Endgeräte bauen will. Insofern hat man bei den AL3 Freedom ein wirklich sehr gutes und intuitives Handling für während der Aktivität gefunden. Zentrales Element ist der so genannte „M-Knopf“ in der Mitte des linken Kopfhörers, über den das Gerät eingeschaltet und verbunden wird. Um den M-Knopf herum ist ein klassischer Bedienungsring angebracht, mit dem man die Lautstärke regeln, die Titel auswählen und Telefongespräche abwickeln (ein Mikrofon ist integriert) kann. Dass man all das während des Laufens immer ein bisschen schwer bedienen kann, ist keineswegs Miiego anzulasten – das liegt lediglich in der Natur der Sache. Gezielte Bewegungen auf kleinstem Raum werden bei steigendem Tempo einfach immer schwieriger.

Akku, Reichweite & Co.? Bis zu sieben Stunden soll die Batterie, die über ein mitgeliefertes USB-Kabel aufgeladen wird, durchhalten. Die Reichweite der Bluetooth-Verbindung beträgt dabei circa zehn Meter, man kann sich also frei im Raum bewegen bzw. das Handy getrost beim Laufen in der Gesäßtasche verstauen. Apropos verstauen: Nach dem Tragen lässt dich der AL3 Freedom platzsparend im mitgelieferten Mini-Case unterbringen.

Seit der famose AL3 Freedom, der übrigens zu einem Preis von 79 Euro (UVP) erhältlich ist, in mein Leben trat, leben er, die Bose-Kopfhörer und ich in wilder Ehe unter einem Dach. Eine Beziehung mit Zukunft – denn wenn ich mal keine Lust auf Kabel habe, greife ich mehr als gerne zu meinen Miiegos. Manchmal krame ich aber – aus alter Verbundenheit – die SIE2 Sport wieder aus meiner Tasche und drehe mit ihnen eine verkabelte Runde. Einfach um des Sounds und der alten Zeiten willen. Schließlich haben wir viele schöne Stunden miteinander verbracht.

Aufgepasst!
Ach ja: Seid versichert, liebe Leser, dass ich auch in Zukunft die Augen nach neuen Kopfhörer-Highlights offen halten werde. Der Markt da draußen hat sicher das richtig Modell für jeden von Euch im Petto. Und das werden wir zusammen finden!
Fotos: Hersteller, Alex Rudolph

14. März 2016

 

Testbericht des Trampellaufpfad.de (Lisa Mehl):

 

Erster Eindruck
Die Kopfhörer werden in einer Klappbox mit Sichtfenster angeliefert. Im Lieferumfang enthalten sind

  • AL3 Freedom kabellose Sportkopfhörer
  • MIIEGO wasserfeste Schutztasche
  • Extra Set Ohrenpolster
  • Mikro-USB-Ladekabel
  • Kurzanleitung

Beim Öffnen der  Klappbox zwinkerte unserer Testerin Lisa der Slogan „No Wires. No Worries.“ gleich an. Denn hier sah sie bislang das größte Problem beim Laufen mit Musik. Wie verlegt man am besten die Kabel, damit diese nicht ständig ihren Aufenthaltsort wechseln. Ums Buff schlingen? Unterhalb der Oberbekleidung? Endlich erledigt. Wireless. Und es folgt die nächste Ankündigung: Giving you the ultimate freedom to focus on your performance and the next challenge ahead.“ Wird überprüft!


Bedienung
Sehr einfach: Laden, Koppeln, Go. Nachdem der Akku aufgeladen wurde, erscheint ein blaues Blinklicht und die Kopfhörer müssen einmalig mit einem bluetoothfähigen Abspielgerät gekoppelt werden. Lisa nutzte hierfür ein Sony Smartphone. Werden die Kopfhörer zukünftig eingeschalten, ertönt eine Frauenstimme „power on“ und erklärt daraufhin „someone connected“ und schon kann’s los gehen, denn die Geräte verbinden sich automatisch miteinander. Die Bedienung ist selbsterklärend. Sehr gut gefiel unserer Testerin, dass alle Bedienelemente kompakt am rechten Hörer angebracht sind. An den Sitz bzw. die Position der Bedientasten gewöhnt man sich schnell. Etwas diffiziler ist die Bedienung mit Handschuhen, da das Höhenprofil der einzelnen Tasten nicht besonders ausgeprägt ist.

MIIEGO AL 3 Freedom

Funktionen
Am rechten Hörer kann man die Lautstärke steuern, Songs auswählen und Anrufe entgegen nehmen. Auch dies wurde von Lisa erprobt. Nachdem sie ihre Oma am Telefon freundlich begrüßt hatte, fragte diese entrüstet „Oh, wie weit bist du denn weg?“. Daraufhin wurde das Gespräch verschoben. Jedoch soll man ja während des Laufens auch nicht telefonieren. Mit der Klangqualität war Lisa sehr zufrieden. Umgebungsgeräusche wurden ausreichend abgeschirmt, aber bei vernünftiger Lautstärke bekam man noch genügend aus dem Umfeld mit. Ansonsten war kein Rauschen etc. zu vernehmen. Auch die Reichweite konnte überzeugen. Die Übertragung funktionierte ohne Einschränkungen in einer Wohnung oder im Fitnessraum.

Sitz
Die vermutlich wichtigsten Fragestellung für Trailrunner: Verbleiben die Kopfhörer bei einem knackigen Downhill dort, wo sie hingehören? Ja. Durch das flexible Nackenband kann man den Kopf auch zu allen Seiten drehen, ohne dass die Hörer dabei verrutschen. Allerdings sitzen die Hörer auch sehr stramm am Kopf. Bei ganz langen Läufen könnte der Druck unangenehm werden.

Akkulaufzeit
Eine Aufladung hielt bisher mehreren Läufen stand – circa über 5 Stunden.

Fazit
Gute Klangqualität bei gleichzeitigem Verzicht auf störende Kabel. Empfehlenswert!

 

Review aus

http://trampelpfadlauf.de/testbericht-miiego-al-3-freedom-bluetooth-sportkopfhoerer/


7. März 2016

 

Die aktive Läuferin, Bloggerin, Haj-Marathon-Botschafterin Runningbirki hat den Miiego AL3 Freedom women ausgiebig getestet. Mit Smartphone und Tomtom Runner 2 Music + Cardio. Beim Laufen und auch im Fitnessstudio.

Fazit von Runningbirki: "Der AL3 Freedom von Miiego ist wirklich ein gelungenes Teilchen. Ich mag diesen bequemen On-Ear-Kopfhörer mit seinem coolen sportlichen Design. Er ist sehr leicht, mit austauschbaren Ohrpolstern. Schweiss und Regen können den Kopfhörern nichts anhaben."

 

Mehr zu dem ausgiebigen Test gibt es unter: http://runningbirki.blogspot.de/

 


Miiego® gewinnt Produkt Award in Men´s Running und Women´s Running 2015


In der Kategorie "Kopfhörer für das Laufen" wurde unser Miiego AL3 Freedom women unter einer großen Anzahl anderer kabelloser Sportkopfhörer als "Silver Winner" ausgezeichnet.


Testdetails:
Mehr als 50 Tester wurden gebeten, Sportkopfhörer unter den folgenden Gesichtspunkten zu testen:


- Preis-Leistung

- einfache Bedienbarkeit und Eignung für den Zweck

- praktische Anwendbarkeit

- Qualität


In der Dezember Printausgabe "Award Issue" 2015  von Men´s Running und Women´s Running wird mehr über die Preisvergabe zu lesen sein.





 

 

 

 

Die Waldhelden (siehe auch www.waldhelden.de) sind eine kleine Gruppe unerschrockener Waldhelden mit Freude an Outdoor-Sport, Natur und Technik.

Mittwoch, 29. April 2015

Udo Telaar von den Waldhelden hat den Miiego AL3 Freedom ausgiebig getestet: "Ich bin von dem AL3 Freedom total begeistert. Er ist das Gadget, von dem ich nie wusste dass ich es brauche. Die Qualität und das Preis/Leistungsverhältnis finde ich in Ordnung." schreibt er. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Download
Miiego AL3 Freedom - Produkttest
Ausführlicher Produkttest von den Waldhelden des kabellosen Sportkopfhörers von Miiego AL3 Freedom
Miiego AL3 Freedom Bluetooth Kopfhörer •
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Montag, 13. April 2015

Produkttest des MIIEGO AL3 Freedom Women Sportkopfhörer im englischen run247.com: "die Passform ist bequem" und "die Klangqualität ist beeindruckend". Mehr dazu auf Englisch:

http://www.run247.com/…/article-6257-all-that-you-want-from…

Download
Produkttest Miiego AL3 Freedom women
Product review: Tracey Moggeridge puts the MIIEGO AL3 Freedom Woman headphones to the test
All that you want from headphones when y
Adobe Acrobat Dokument 346.3 KB


Online-fitness-coaching.com ist ein Block bzw. eine Seite, die sich mit diversen Themen im Bereich Kraftsport & Fitness beschäftigt.

April 2015:

Die deutsche Seite online-fitness-coaching.com hat den Miiego AL7 Superior getestet. Im Review heißt es u.a., dass der AL7 Superior von Miiego "erstklassigen Sound beim Sport" bietet und "im Vergleich mit anderen Bluetooth In-Ear Kopfhörern föllt vor allem der sichere Halt und die Ergonomie auf". Mehr dazu können Sie hier lesen.

Download
Miiego AL7 Superior Test
Ausführlicher Test von Online Fitness Coaching über den Miiego AL7 Superior (In-Ear-Sportkopfhörer)
In-Ear Sportkopfhörer Test_ Miiego AL7 S
Adobe Acrobat Dokument 401.7 KB


Freitag, 20. März 2015:

Das englische Men´s Running Magazine hat den AL3 Freedom getestet: "Der AL3 ist maßgeschneidert für den Sport" und "Sie werden keinen Kopfhörer in dieser Qualität in ähnlicher Preislage finden.", heißt es dort. Mehr dazu in Englisch können Sie hier lesen.


Download
Review Men´s Running UK Miiego AL3 Freedom
Das englische Men´s Running beurteilt den AL3 Freedom als "sportlich, kompakt, drahtlos, bequem".
Running headphones_ Miiego AL3 Freedom -
Adobe Acrobat Dokument 1'019.2 KB


April 2015:
Das britische Athletics Weekly testete in seiner zweiten April 2015-Ausgabe den Miiego AL5 Perform und fand, dass der AL5 gut sitzt, einen "superb" Sound hat und bequem zu tragen ist.


Download
Review Miiego AL5 Perform in Athletics Weekly UK
Athletic Weekly April2 wholemag Seite 58
Adobe Acrobat Dokument 230.2 KB


Dienstag, 24. März 2015

Das englische Women´s Running Magazin hat den Miiego AL3 Freedom women getestet. "Das Musikhören beim Laufen ist viel bequemer, ohne Kabel und Kabelgewirr zwischen Tasche und Ohr", heißt es u.a. in dem Review. Aber lesen Sie hier selbst.

Download
Review Miiego AL3 Freedom Women in Women´s Running UK
Running headphones_ Miiego AL3 Freedom W
Adobe Acrobat Dokument 218.4 KB